Die Umsetzung der alter(n)sgerechten Arbeitsgestaltung in der Eisen- und Stahlindustrie

ergo-stahl


Projektziel

Ziel des Projekts war es, mittelständische Unternehmen der Eisen- und Stahlindustrie mit Hilfe konkreter Handlungshilfen bei der Entwicklung einer demografiefesten Unternehmensstrategie zu unterstützen.

 

Projektkurzbeschreibung

Das Projekt orientierte sich am Tarifvertrag Stahl zur Gestaltung des demografischen Wandels. Dazu wurden, in fünf Unternehmen in ausgewählten Bereichen, Maßnahmen  zur alter(n)sgerechten Arbeitsgestaltung, zur Qualifizierung der Fachkräfte, zur Optimierung der Führungskompetenz und der Unternehmenskultur sowie zur Gesundheitsförderung  umgesetzt und evaluiert.

Von einer differenzierten Bestandsaufnahme ausgehend, das heißt einer Altersstruktur- und Qualifikationsbedarfsanalyse sowie einer alter(n)skritischen Gefährdungsbeurteilung, wurden in Abstimmung mit dem Unternehmen betriebsspezifische Maßnahmen, hier in den jeweiligen Organisationseinheiten, zur Gestaltung des demografischen Wandels abgeleitet und umgesetzt.

Das Projekt ...

 

 

Projektlaufzeit

  • November 2010 bis November 2013

Projektbeteiligte

  • keine

Publikationen