Mehr als nur Wiedereingliederung

Betriebliches Eingliederungsmanagement


Haben Sie bereits ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) aber es läuft nicht so richtig, z.B. dass zu wenig Beschäftigte das BEM-Angebot annehmen, einzelne BEM-Prozesse sehr lange dauern oder die geplanten Maßnahmen im Sand verlaufen?

Oder stehen Sie vor der Aufgabe ein BEM einzuführen und wissen noch nicht genau wie? Dann nutzen Sie unser Seminarangebot!


Zur Vermeidung von Problemen und Schwierigkeiten bei der Umsetzung eines erfolgreichen BEMs, erarbeiten und diskutieren wir alle notwendigen Prozesse und Prozessschritte für die betriebsspezifische BEM-Einführung oder BEM-Optimierung. Sie bekommen ganz konkrete Hilfestellung zur Entwicklung von BEM-Prozessen, die auf Ihr Unternehmen oder Ihre Institution zugeschnitten sind, so dass Sie ein gesetzeskonformes und nachhaltiges BEM umsetzen können.

Praxisnahe Werkzeuge und Instrumente unterstützen Sie bei der Gestaltung Ihres BEMs, welche Sie sich im Anschluss an das Seminar downloaden und nutzen können. Ihnen stehen Trainerinnen und Trainer zur Verfügung, die bereits eine Vielzahl von Unternehmen bei der Einführung bzw. Optimierung eines nachhaltigen BEMs unterstützt haben.


Lernziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die gesetzlichen Grundlagen des BEMs kennen, entwickeln ihre betriebsspezifischen Prozesse im Einzelfallmanagement und wissen welche internen bzw. externen Akteurinnen und Akteure/ Institutionen am BEM mitwirken. Sie kennen die Rollen und Aufgaben der BEM-Akteurinnen und Akteure und deren Arbeitsweisen. Sie können das BEM in Verbindung mit den Strukturen und Prozessen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie des BGM setzen, um Synergien zu nutzen und Doppelarbeit zu vermeiden.

Darüber hinaus werden wichtige Grundlagen zur Vertrauensbildung (Datenschutz und interne Öffentlichkeit) als Grundlage des BEMs vermittelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verlassen das Seminar mit einem konkreten Bild ihres BEMs.

 

Seminarinhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen des BEMs
  • Rahmenbedingungen bei der Einführung von BEM
    • Das Einzelfallmanagement im BEM Die BEM-Einleitung
    • Die Situationsanalyse (Informationsquellen: Betroffene, Führungskräfte, Fachabteilungen, Zusammenführung von Anforderungen und Fähigkeiten)
    • Die Maßnahmenplanung und -umsetzung
    • Der BEM-Abschluss im Einzelfall
  • Fallbezogene Dokumentation
  • Begleitende Prozesse
    • Rolle und Aufgaben des BEM-Teams und die Zusammenarbeit mit der BEM-Koordinatorin bzw. dem BEM-Koordinator
    • Die Öffentlichkeitsarbeit im BEM
    • Der Datenschutz im BEM
    • Interne Verknüpfung (Verzahnung und Zusammenarbeit mit dem BGM und weiteren Fachabteilungen und den Führungskräften der Linie)
    • Externe Vernetzung (Berufsgenossenschaften, Deutsche Rentenversicherung, Agentur für Arbeit, Integrationsamt, Krankenkassen)
    • Evaluation im BEM

 

Unsere didaktischen Methoden beziehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv mit ein und werden abwechslungsreich gestaltet. Im vorliegenden Praxisseminar werden Impulsvorträge, moderierte Diskussionen und Kleingruppenarbeiten angewendet.

Zielgruppen

BEM-Akteurinnen und Akteure wie: Personalverantwortliche, Schwerbehindertenvertretungen, Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen und Betriebsärztinnen und Betriebsärzte


Preis und Onlinebuchung

ganztägiges Seminar à 8 Stunden
ab 849,00 € pro Person

Online Buchung: Semigator 1
(Bitte die Hinweise am Ende der Seite beachten)

Ansprechpartnerin

Dipl.-Ing. Andrea Lange

 +49 234 92231-46

andrea.langeayMhoiAv4O7xK2zEhIcrnbit-bochumde

Hinweise

Das Seminar kann auch als InHouse-Seminar gebucht werden. Neben der Kostenersparnis profitieren die Teilnehmer durch ein auf das Unternehmen zugeschnittenes Seminar.


Freistellung:
§ 37 (6) BetrVG § 42 (5) LPVG § 46 (6) BPersVG § 96 (4) SGB IX § 19 (3) MVG


*Bei Onlinebuchung kann eine Servicegebühr anfallen.