Persönliche Bewältigungsstrategien verbessern

Seminar: Stress lass nach!

Immer mehr Beschäftigte nehmen ihren Alltag als psychisch belastend wahr. Die Ursachen sind komplex: Die Arbeitswelt unterliegt einem starken Wandel, der durch eine zunehmende Beschleunigung, Flexibilisierung und eine verstärkte Informationsdichte gekennzeichnet ist. Mit der Verlagerung zu vermehrt dienstleistungsorientierten Tätigkeiten geht auch ein Wandel arbeitsbezogener Ressourcen und Stressoren einher. Traditionelle Belastungsquellen wie körperlich schwere oder unfallträchtige Arbeit treten in den Hintergrund, während sozial-emotionale, kommunikative und kognitive Belastungen zunehmen. Viele Beschäftigte fühlen sich aufgrund dieser Anforderungen und einer hohen Arbeitsverdichtung überfordert; sie empfinden Stress.
Die gute Nachricht an dieser Stelle lautet: Wir können selbst etwas dafür tun, um uns besser und entspannter zu fühlen – in der Arbeit, Freizeit oder zu Hause. Unser Stress ist auch abhängig davon, mit welcher inneren Haltung wir unser Leben gestalten.
Unser Workshop erörtert Hintergrundinformationen zur aktuellen Forschung und lehrt mit Hilfe interaktiver Methoden bewährte Strategien für ein individuelles Stress- und Ressourcenmanagement.

Auszug aus dem Inhalt

  • Gesundheitspsychologische und biologische Grundlagen zum Thema Stress und Stressdefinition
  • Vollständige und unvollständige Stressreaktion & Physiologie
  • Auswirkungen von Dauerstress auf die Gesundheit
  • Der Stress-Prozess und das ABC-Modell
  • Wege zum Stressmanagement im Arbeitsalltag

Preis und Onlinebuchung

ab 850,00 € pro Teilnehmer

Online Buchung: Semigator 1
(Bitte die Hinweise am Ende der Seite beachten)

Ansprechpartner

M.Sc. Tina Dauber

 +49 234 92231-15

tina.dauberayMhoiAv4O7xK2zEhIcrnbit-bochumde

Hinweise

Das Seminar kann auch als InHouse-Seminar gebucht werden. Neben der Kostenersparnis profitieren die Teilnehmer durch ein auf das Unternehmen zugeschnittenes Seminar.


Freistellung:
§ 37 (6) BetrVG § 42 (5) LPVG § 46 (6) BPersVG § 96 (4) SGB IX § 19 (3) MVG


*Bei Onlinebuchung kann eine Servicegebühr anfallen.