Instandhaltung im Spannungsfeld von Betreibern und Herstellern

Betriebssicherheitsverordnung vs. Maschinenrichtlinie


Dieses Seminar richtet sich an alle Interessierten, die sich im Rahmen von Inbetriebnahme- oder Instandhaltungsprozessen mit Fragen zur Maschinensicherheit oder mit Veränderungen (z.B. Erweiterung, Modernisierung, Verkettung) von Maschinen und Anlagen beschäftigen.

Sowohl die Maschinenrichtlinie als auch das Arbeitsschutzgesetz formulieren Anforderungen im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Dies gilt sowohl für die Konstruktion, als auch den Betrieb von Maschinen und Anlagen. Während Betreiberinnen und Betreiber für die Bereitstellung und den Betrieb sicherer Maschinen und Anlagen verantwortlich sind, haben Instandhalterinnen und Instandhalter die Aufgabe, Maschinen und Anlagen in Betrieb zu halten, zu modernisieren oder zu neuen oder veränderten Produktionsanlagen zu verketten. Dabei geraten beide immer wieder in den Einflussbereich verschiedener Rechtsvorschriften. Dabei ist es nicht selten, dass Betreiberinnen und Betreiber durch Instandhaltungsmaßnahmen zu Herstellern werden.


Lernziele

Ziel des Seminars ist es, sich einen rechtssicheren Überblick über die verschiedenen gesetzlichen Anforderungen zur Maschinen- und Betriebssicherheit im europäischen Wirtschaftsraum zu verschaffen und das Hersteller- und Betreiberrecht sicher voneinander unterscheiden zu können. Instandhalterinnen und Instandhalter erwerben wichtige Kenntnisse, um bei Veränderungen an Maschinen und Anlagen die rechtlichen Folgen abschätzen und Betreiberinnen und Betreibern Hinweise bei einem Rechtssystemwechsel geben zu können.

 

Seminarinhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen zur Maschinensicherheit
  • Abgrenzung von Hersteller- und Betreiberrecht
  • Der Weg zum CE-Kennzeichen
  • Wesentliche Veränderung von Maschinen und Anlagen
  • Verkettung und Komplexe Anlagen
  • Grenzfalldiskussion
  • Gesetzliche Anforderungen an Instandhalterinnen und Instandhalter

 

Unsere didaktischen Methoden beziehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv mit ein und werden abwechslungsreich gestaltet. Im vorliegenden Praxisseminar werden Impulsvorträge, moderierte Diskussionen und Kleingruppenarbeiten angewendet.

Zielgruppen

Zu unserer Zielgruppe zählen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, Betriebsleitungen, Instandhalterinnen und Instandhalter sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit.


Preis und Onlinebuchung

ganztägiges Seminar à 8 Stunden
ab 749,00 € pro Person

Online-Buchung: Semigator 1

Ansprechpartner

Dipl.-Sich.Ing. Tobias Berens

 +49 234 92231-48

tobias.berensayMhoiAv4O7xK2zEhIcrnbit-bochumde

Hinweise

Das Seminar kann auch als InHouse-Seminar gebucht werden. Neben der Kostenersparnis profitieren die Teilnehmer durch ein auf das Unternehmen zugeschnittenes Seminar.


Freistellung:
§ 37 (6) BetrVG § 42 (5) LPVG § 46 (6) BPersVG § 96 (4) SGB IX § 19 (3) MVG


*Bei Onlinebuchung kann eine Servicegebühr anfallen.